Voraussetzungen für eine Langzeiterhaltung digitalen Kulturerbes in Museen